• Ihre Entlastung ist unsere Herausforderung. Daher sind wir mit unserer langjährigen Erfahrung und unserer gewerkübergreifenden Arbeitsorganisation gerne Ihre Spezialisten für alle anfallenden Hausmeister- und Handwerkertätigkeiten und haben für jedes Gewerk den passenden Facharbeiter im Team.
  • Immobilienbetreuung bedeutet für uns die kompetente und ressourcenorientierte Verwaltung der Immobilien, mit dem Ziel der langfristigen Wertschöpfung. Wir verwalten und pflegen Ihre Immobilien und legen dabei besonderen Wert auf nachhaltige, zeitgemäße und funktionale Lösungen.
  • leer

08.04.19

Facility Management bekommt durch Digitalisierung der Gebäudetechnik neue Möglichkeiten

Es gibt derzeit kaum ein Thema in der Branche, das so heiß diskutiert wird, wie die Digitalisierung der Gebäudetechnik. Die führenden Hersteller setzen alles daran, die ohnehin schon komplexen Systeme weiterzuentwickeln und zu verbessern, sodass sich für die Branche ganz neue Chancen ergeben. Diese zu ergreifen, fällt aber längst nicht jedem Branchenvertreter leicht. Immer mehr Gebäudetechnologien basieren mittlerweile auf dem Cloudeinsatz und lassen dadurch natürlich auch einen einfachen Zugriff aus der Entfernung zu.

Doch wer genau hinsieht, entdeckt relativ schnell ein zweigeteiltes Bild, denn bislang wird die Digitalisierung insbesondere bei Neubauten konsequent umgesetzt. Hier lässt sie sich einfach bereits in der Planungsphase berücksichtigen. Immer häufiger wird gerade die Innengestaltung neuer Gebäude auf den durch die Gebäudetechnik vorgegebenen Rahmen abgestimmt. Bei bestehenden Gebäuden sieht das schon anders aus. Sicherlich würden sich die Digitalisierungssysteme auch hier im Rahmen der Modernisierung und des Ausbaus umsetzen lassen. Allerdings würde das auch immer erhebliche Baumaßnahmen nach sich ziehen. Daher halten sich die Digitalisierungslösungen gerade hier eher im Hintergrund.

Auch bei der Wahl der digitalen Gebäudetechnik lassen sich klare Trends erkennen. So liegt der Fokus bislang auf Kamera- oder CO2-Sensoren. Auch Temperatursensoren müssen hier genannt werden. Sie stellen eine optimale Nutzung der Wärmeversorgung sicher und vermeiden, dass Energie verschwendet wird. Bei der Auswahl der digitalen Gebäudetechnik gilt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. So ist es wichtig, dass Funktionalität und Nutzwert nicht aus den Augen verloren werden. Weiterhin spielt gerade hier das Sicherheitsthema eine sehr wichtige Rolle. Immerhin kommunizieren die Systeme untereinander auf Onlinebasis. Damit stellen sie natürlich ein interessantes Ziel für Hacker dar.

Die Chancen, die mit der digitalen Gebäudetechnik für das Facility Management einhergehen, liegen vor allem in der besseren Planbarkeit. So sind Nutzungsgewohnheiten eines Gebäudes viel leichter zu ermitteln. Ebenso lassen sich vorhandene Budgets einfacher und genauer planen. Weiterhin kann im Falle von Defekten viel schneller reagiert werden. Laufwege der Mitarbeiter lassen sich optimieren, sodass Kräfte an der richtigen Stelle geschont werden, ohne dass dafür Abstriche bei der Pflege der Gebäude in Kauf genommen werden müssen.

Wir bieten für Ihre Projekte:

  • zuverlässige und fachkundige Ansprechpartner
  • multiprofessionelles Fachkräfteteam
  • kompetente und ressourcenorientierte Verwaltung
  • langfristige Wertschöpfung
  • nachhaltige, zeitgemäße und funktionale Lösungen
  • langjährige Erfahrung
  • gewerkübergreifende Arbeitsorganisation
  • Spezialisten für jedes Gewerk

 

Gebäudemanagement im Sorglospaket:

Unser Service umfasst ebenso Leistungen der Gartenpflege, Rasenmähen und Mulchen wie auch Montagearbeiten, Haustechnik und Entrümpelungen.