• Ihre Entlastung ist unsere Herausforderung. Daher sind wir mit unserer langjährigen Erfahrung und unserer gewerkübergreifenden Arbeitsorganisation gerne Ihre Spezialisten für alle anfallenden Hausmeister- und Handwerkertätigkeiten und haben für jedes Gewerk den passenden Facharbeiter im Team.
  • Immobilienbetreuung bedeutet für uns die kompetente und ressourcenorientierte Verwaltung der Immobilien, mit dem Ziel der langfristigen Wertschöpfung. Wir verwalten und pflegen Ihre Immobilien und legen dabei besonderen Wert auf nachhaltige, zeitgemäße und funktionale Lösungen.
  • leer

13.03.19

Smart City: Wie lange ist sie tatsächlich noch Zukunftsmusik

Im Facility Management finden Sensoren unterschiedlichster Art zusehends Berücksichtigung. Für den Betrieb und die Wartung eines Gebäudes bringen die Sensoren entscheidende Vorteile mit. Sie erfassen beispielsweise besondere Nutzungsgewohnheiten, informieren aber auch, wenn beispielsweise Leuchtmittel ausgetauscht werden müssen oder die Reinigung von Konferenzräumen nach der Benutzung durchgeführt werden kann. Ginge es nach den IT- und Netzwerkanbietern dieser Welt, reicht das aber noch nicht aus. Längst ist nicht mehr nur von der smarten Technologie in einzelnen Gebäuden die Rede. Vielmehr zielt die Zukunft auf die Smart City ab. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter und ist die Smart City bislang nicht lediglich Zukunftsmusik?

Die Smart City mag weltweit bislang noch nicht mehr als Zukunftsmusik sein. Die meisten Städte sind davon meilenwert entfernt. In der Tat steigt aber die Zahl der Smart Buildings an. Das liegt vor allem daran, dass viele Gebäudebesitzer die Vorteile erkannt haben, die mit der Sensortechnik einhergehen. Angefangen vom Facility Management bis hin zu den tatsächlich anfallenden Wartungen tragen die Sensoren zu einer effektiveren Arbeitsweise, aber auch zu einer deutlichen Zeitersparnis bei. Doch was in einzelnen Gebäuden bislang bereits gut funktioniert, ist mit Blick auf eine ganze Stadt noch in der Anfangsphase der Entwicklung. Dabei sehen die Verantwortlichen in dem Gedanken ein enormes Potenzial.

Bevor die Smart City allerdings Erfolg haben und eben letzten Endes funktionieren kann, müssen die Gebäude konsequent durch den Einsatz des Internet of Things intelligenter gemacht werden. Das setzt natürlich eine intensive Mitarbeit der Gebäudebesitzer voraus, ist oftmals aber auch eine Investitionsfrage. Je nach Gebäudegröße verursacht die konsequente Verarbeitung von Sensoren in den Räumen hohe Kosten. Viele Gebäudebesitzer sind daher skeptisch, ob sich diese auf kurze oder lange Sicht lohnen.

Das Konzept der Smart City ist aus vielerlei Hinsicht interessant. Ein entscheidender Punkt ist beispielsweise auch der Klimaschutz. Immerhin verursachen Gebäude in den USA beispielsweise 36 Prozent des kompletten Energieverbrauchs. Hier könnten durch Sensoren gezielte Einsparungen erreicht werden.

Wir bieten für Ihre Projekte:

  • zuverlässige und fachkundige Ansprechpartner
  • multiprofessionelles Fachkräfteteam
  • kompetente und ressourcenorientierte Verwaltung
  • langfristige Wertschöpfung
  • nachhaltige, zeitgemäße und funktionale Lösungen
  • langjährige Erfahrung
  • gewerkübergreifende Arbeitsorganisation
  • Spezialisten für jedes Gewerk

 

Gebäudemanagement im Sorglospaket:

Unser Service umfasst ebenso Leistungen der Gartenpflege, Rasenmähen und Mulchen wie auch Montagearbeiten, Haustechnik und Entrümpelungen.